bg2

 

Kunstlotterie


 

 

 

 

 

 

 

Die altmarkweite Kunstlotterie „KUNST GEWINNT! 2020“

bringt Kunst an die ungewöhnlichsten Orte, bis in die letzte Ecke der Altmark hinein.

So kommt die Kunst zum Menschen und nicht umgekehrt!

Kaufen Sie ein Los für 5€ !

 

Avatar

2020

Auftakt der Kunstlotterie-Ausspielungen mit einer literarischen Performance in Gardelegen

Nun dürfen wir die erste öffentliche Ausspielung bekanntgeben: Die Sprechkünstlerinnen Ulrike Schulze und Paula Scheschonka werden am 21. Februar 2020 um 19 Uhr im Rahmen des ersten Kulturhäppchens in diesem Jahr im Geschäft "Mit Genuss"auftreten.
Dies durfte sich Wilma Rolletscheck selber aussuchen -Warum? Die Inhaberin wurde mit dem "Kunst Award der Altmark" ausgezeichnet,da sie in ihrem Geschäft in Gardelegen die meisten Lose altmarkweit verkaufen konnte. Herzlichen Glückwunsch! Entschieden hat sich die Inhaberin für eine literarische Performance, welche den Auftakt zu einer Reihe von Lesungen und Konzerten bildet, die im Rahmen der Kunstlotterie 2019 der Künstlerstadt Kalbe stattfinden."Was ist eigentlich eine Begegnung?" Die Künstlerinnen versuchen zu ergründen, wie Kontakt zwischen Menschen zustande kommt. Dafür bedienen sie sich bei Prosa, Lyrik und allem, was das gesprochene Wort so bietet.
Die Plätze sind begrenzt, um Reservierung wird gebeten im Geschäft "Mit Genuss" in Gardelegen.

 

 

Öffentliche Veranstaltungen

Kunstlotterie 1

 

*Lateinamerikanische Klänge in Kalbe

Kalbe (cn) * Merengue, Rumba, Tango, Bossa Nova: Das sind nur einige der lateinamerikanischen Stilrichtungen, mit denen die Flötistin Rebecca Blau und die Pianistin Zane Rubesa etwas Exotik in die Kalbenser Kulturscheune (Rathausstraße 39) bringen wollen. Am Freitag, 4. September, sind die beiden Musikerinnen, die sich vor drei Jahren bei einem Auslandsstudium in Brüssel am Koninklijk Conservatorium kennen gelernt haben, dort als Duo Ignea zu erleben. Als solches haben sie auch schon in Belgien und Lettland konzertiert und einen dritten Preis beim 17. Concorso Intemazionale Premio Citta di Padova gewonnen. Beginn der Veranstaltung in Kalbe ist 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden sind erbeten.

Volksstimme, Gardelegener Kreisanzeiger,24.8.2020, S.9

 

Kunstlotterie 2

 

Lesung am 24.10.2020

Vom Kroko ins Kutscherhaus - Leseabend mit David Blum

Gewinn der Kunstlotterie der Künstlerstadt Kalbe ursprünglich für den Jugendklub

Kalbe (mbc) • Kurzweilig und interessant - das waren die Kurzgeschichten des Leipziger Autoren David Blum, der am Samstagabend im Kalbenser Kutscherhaus zu Gast war. „Die schwimmende Kapelle" und „Als die Funken aufwärts flogen" lauteten die Titel der beiden Geschichten. Inhalt¬lich ging es um Alltagsbegebenheiten, die Blum rings um Leipzig aufgegriffen hat. Zwölf Gäste waren der Einladung zur Lesung gefolgt. Die ließen es sich bei einem Gläschen Bier, Wein oder Bowle gut gehen und lauschten den Geschichten. Im Anschluss konnten sie mit dem Nachwuchsautor noch ins Gespräch kommen. Die Lesung war ein Gewinn der Kunstlotterie des Kalbenser Künstlerstadt-Vereins, allerdings eigentlich gedacht für den Jugendklub Kroko. Jedoch hatte Klubleiter Volkmar Erl große Zweifel, dass die Kurzgeschichten sein Publikum, nämlich Kinder und Jugendliche, auch wirklich errei¬chen. So kam der Gedanke auf, die Lesung doch einem etwas reiferem Publikum zugänglich zu machen. Und so sei man mit dem Kutscherhaus übereingekommen, den literarischen Abend im historischen Ambiente der Gaststätte stattfinden zu lassen, erzählte Erl. David Blum, geboren 1983 in Potsdam, studierte Germanistik, Komparatistik und Medienwissenschaften in Potsdam und Leipzig und absolviert derzeit sein Masterstudium am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Neben den Kurzerzählungen hat er weitere Erzählungen wie „Der große Tag" und „Ein Morgen" veröffentlicht. 2017 wurde er mit dem Literaturpreis Prenzlauer Berg ausgezeichnet. Außerdem er¬hielt er ein Projektstipendium der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen.

david1 Klein

Der Leipziger Autor David Blum war am Sonnabend im Kalbenser Kutscherhaus zu Gast.

david2 Klein

Gespannt lauschten die Gäste der Lesung mit interessanten Kurzge-schichten des Leipziger Autoren David Blum. Fotos: Maik Bock

©Volksstimme, Gardelegener Kreisanzeiger, 26.10.2020, S.17

 

Verkaufsstellen Kunstlotterie 2020
 

 

 

Die Idee

Mit der Kunstlotterie „Kunst gewinnt!“ sollen Konzerte und Lesungen nicht nur an der Milde, oder den Kreisstädten Salzwedel und Stendal, sondern noch in den kleinsten altmärkischen Dörfern stattfinden können. Das Prinzip ist ganz einfach: An Verkaufsstellen in der gesamten Altmark können Lose für 5 Euro pro Stück gekauft werden. Die Gewinnerinnen und Gewinner dürfen sich über Treffen mit jungen Bands oder Schriftstellerinnen und Schriftstellern freuen. Anschließend soll es ein Konzert oder eine Lesung geben – der Ort darf dabei von den Gewinnerinnen und Gewinnern bestimmt werden. Vom gemütlichen Abend im Garten mit Freunden und Familie bis zur öffentlichen Veranstaltung mit vielen Gästen im Ortsgemeinschaftshaus ist alles denkbar. Der Verkauf der Lose wird in den kommenden Wochen starten - Verkaufsstellen befinden sich in der gesamten Altmark, von Gardelegen über Klötze bis Tangermünde. Lose sind für 5 Euro pro Stück zu kaufen - wir möchten alle ermutigen, sich an der Lotterie zu beteiligen und so nicht nur die Arbeit der Künstlerstadt zu unterstützen, sondern ebenso den Ausbau der Kulturangebote in der gesamten Altmark!

Sonderpreis "Beste Idee"

"Beste Idee" ausgezeichnet Kalbe/Halle (cn)» Der Kalbenser Künstlerstadt-Verein ist erneut ausgezeichnet worden. Er hat beim Wettbewerb „Call for Members", der von der Kulturstiftung des Bundes veranstaltet worden ist, einen mit 2500 Euro dotierten Sonderpreis in der Kategorie „Beste Idee" erhalten und konnte ihn am Freitag in Halle/Saale in Empfang nehmen. Als „Beste Idee" bei der Gewinnung von neuen Mitgliedern wurde die vom Verein ins Leben gerufene „Kunstlotterie" bewertet, bei der sich die Gewinner über eine Lesung mit einem jungen Schriftsteller oder ein Konzert mit einer jungen Band freuen dürfen, die dann an einem Ort ihrer Wahl auftreten. Es gibt insgesamt 3000 Lose zum Stückpreis von 5 Euro, die an verschiedenen Stellen in den beiden altmärkischen Landkreisen verkauft werden - aber nur noch bis zum Einheitsfeiertag, 3. Oktober. Dann erfolgt die Auslosung.

Volksstimme, Gardelegener Kreisanzeiger, 26.9.2017, S.12

 

 

Resonanz auf bisherige Veranstaltungen

 

 

josephine2
josephine1

Fortuna ist den Brunauern hold - drei Kunstlose gewonnen

Poetry Slam über Antihelden und Außenseiter mit Josephine von Blueten-Staub in der Kirche / Lesung und Konzert stehen noch aus

pressebericht

9.3.2020

 

 

jazzundwein

Jazz und Wein

Kunstlotterie ermöglicht besondere Kulturerlebnisse

Gardelegen - Ob im heimischen Wohnzimmer für Familie und Freunde oder im Garten für die ganze Nachbarschaft und hinter dem Laden für alle Interessierten -Losgewinner der Kunstlotterie können Musiker und andere Performer gewinnen und sie an einem abgemachten Termin in die Altmark holen. So besuchten inzwischen viele Künstler dieses Fleckchen Land, das sie vorher noch nie auf dem Radar für einen Auftritt hatten. So wie am Freitagabend das Jazz-Trio „Henken-Heigenhuber-Statfeld" aus. Leipzig. Volker, Lorenz und Max, so die Vornamen der Musiker, sorgten im Kräutergarten von „Mit Genuss "-Inhaberin Wilma Rolletschek für einen lauschigen Abend mit manchmal zartem, manchmal furiosem Jazz. Die Stücke waren teils Cover bekannter Interpreten und teils eigene Kompositionen, dargeboten auf Vibrafon, Schlagzeug und Kontrabass. Wilma Rolletschek hatte in dieser Saison die meisten Kunstlotterie-Lose verkauft und gewann den Auftritt Um die Kunstlotterie weiterhin anbieten zu können, braucht es aber noch mehr Zuspruch. Durch Auflagen des Landesverwaltungsamtes und der Oberfinanzdirektion, erklärte Brit Cordes von der Künstlerstadt Kalbe, droht dem Projekt das Aus. koe © Altmark Zeitung, Gardelegen, 16.9.2019, S. 3

 

 

kutz titel2

Albert Kutz in der Letzlinger Schlosskirche

Fantastisches Violinenspiel

"Es war uns eine große Freude, Sie zu erleben und hören zu dürfen, wie eine Violine eine ganze Kirche erfüllen kann." Letzlingens Pfarrer Gerd Hinke war am Sonnabendabend begeistert, nachdem Albert Kutz die letzten Töne verklingen ließ..."

Volksstimme, Gardelegener Kreisanzeiger, 5.8.2019, S.8

 

 

Kunst Lotterie2 1 kl

Zweite Runde der Kunstlotterie

Losverkauf

Los-Verkaufsstellen

Meinungen

"Durch den Gewinn bei der Kunstlotterie konnten wir ein wunderbares Konzert auf unserer Café-Terrasse genießen. Es war der perfekte Abschluss eines perfekten Sommers...Danke an Lilou für den tollen Abend und an die Kunstlotterie für diese Superidee...
Gruß der André vom Friedenseck"

Ausblick auf "Kunstgewinne" 2018/2019

Weitere Informationen