bg2

Newsletter

 


 

Newsletter
April / Mai 2021
 
1. Neubesetzung der zweite Kulturwissenschaftlerinnenstelle 
2. Künstlerstadt Kalbe ausgezeichnet als Best-Praxis-Partner im Projekt        KreativLandTransfer
3. 
Künstlerstadt Kalbe wird als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt
4. SAVE THE DATE (((potentiale)))-Festival No. 3 vom 03.-06.06.2021
5. Ausschreibung: FSJ in der Künstlerstadt Kalbe ab September 2021
6. Aktuelle Ausschreibungen

7. Veranstaltungsprogramm 2021 Tafel macht Kultur – JUX Junge     Künstlerstadt Kalbe
8. Baunews
9. Mitgliedschaft in der Künstlerstadt Kalbe e.V. verschenken
10. Annahme weiterer Kleiderspenden für „Platz schaffen mit Herz“ 
 

 
1. Neubesetzung der zweiten Kulturwissenschaftlerinnenstelle

Seit dem 01.04.2021 hat das Team der Künstlerstadt Kalbe e.V. Verstärkung bekommen. Christiane Böhm wurde in Mediasch (Rumänien) geboren und wuchs überwiegend am Fuße des Harzes auf. Sie studierte Museumskunde an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin und Kunstwissenschaft an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Während des Studiums absolvierte sie zahlreiche Praktika (u.a. an der Akademie der Künste Berlin, Staatliche Museen Schwerin) und kuratierte erste Ausstellungen in Berlin und Wolfsburg.
Im Anschluss an das Studium absolvierte sie ein Volontariat als kuratorische Assistentin am Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen in Düsseldorf, bevor sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an das Institut für Kunstwissenschaft an die HBK Braunschweig zurückkehrte und dort mit dem Schwerpunkt Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts und Kunst der Gegenwart lehrte. Nun wendet sie sich den neuen Aufgabenbereichen als Projektkoordinatorin in der Künstlerstadt Kalbe e.V. zu.
Ihr liegen alle Projekte und darin stattfindende Begegnungen im Zwischenraum am Herzen, die gemäß Joseph Beuys Begriff der sozialen Plastik gestalterisch auf die Gesellschaft einzuwirken und das kreative Potential, das in Kalbe und der Altmark steckt, zu fördern.
Die Stellen werden zu 80% aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) und zu 20% aus dem Vereinsetar finanziert.
2. Künstlerstadt Kalbe ausgezeichnet als Best-Praxis-Partner im Projekt KreativLandTransfer

Im Rahmen des Projektes KreativLandTransfer wurden im Sommer 2020 bereits bestehende kultur- und kreativwirtschaftliche Projekte in ländlichen Räumen als Beste-Praxis-Partner:innen ausgewählt.
Dazu zu zählt auch die Künstlerstadt Kalbe.
Wir haben unser Wissen und bisherige Erfahrungen in Form eines Transferkonzeptes aufbereitet. Künftig werden wir Interessierte durch den Projektträger und weitere Expert:innen fachlich und organisatorisch unterstützen. Insgesamt werden12 kultur- und kreativwirtschaftliche Tandemprojekte aus allen ländlichen Regionen Deutschlands gefördert.

Reicht bis zum 23.05.2021 eure Bewerbung ein unter https://kreativlandtransfer.zauberberg-medien.de/


Die ausgewählten Tandemprojekte werden über ca. 1 ½ Jahre organisatorisch und finanziell durch uns unterstützt und erhalten ein inhaltliches Mentoring durch die Beste-Praxis-Projekte, also auch uns.
Im Ergebnis entsteht so Unter­stützung für neue aussichts­reiche Projekte und Einrichtungen der Kultur- und Kreativwirtschaft in ländlichen Räumen, die als Pilot­vorhaben mit Strahlkraft für andere Akteur:innen fungieren. 

Weitere Informationen unter www.kreativlandtransfer.de
 
3. Künstlerstadt Kalbe wird als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt


Seit April gilt die Künstlerstadt Kalbe als freier Träger der Jugendhilfe. Fortan nehmen wir nun Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe wahr. Mit der Anerkennung der Künstlerstadt als Träger der freien Jugendhilfe stärkt der Verein sein Engagement in der Förderung junger Menschen in ihrer individuellen Entwicklung.
Damit knüpft das Projekt an bereits bestehende Strukturen an. Seit 2013 ist ein breitgefächertes Angebot für Kinder und Jugendliche fester Bestandteil im überwiegend kostenfreien Jahresprogramm der Künstlerstadt Kalbe. Workshops und verschiedene Veranstaltungen im Bereich Kunst und Kultur sollen hier gerade auch jungen Menschen dienen, eigene künstlerische Potentiale zu entdecken und zu entwickeln. Mit dem Angebot wird auch das Ziel verfolgt, Lebensbedingungen vor Ort für junge Menschen zu verbessern und dazu beizutragen, Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen – ein Ziel, das alle Träger der freien Jugendhilfe eint.
In Zukunft wollen wir unsere Bemühungen in diesem Bereich noch intensivieren. So soll nach Fertigstellung der Kulturhof-Sanierung das bestehende Workshopangebot noch einmal deutlich erweitert werden.  Da wir durch die Fertigstellung dieser Maßnahme räumlich in der Lage sein werden, Übernachtungen zu ermöglichen, sollen mehrtägige Workshops und Kurse in den Ferien angeboten werden. Darüber hinaus hat die Künstlerstadt vor, im Kulturhof einen Medienkulturraum für Jugendliche zu etablieren, eine Laienschauspielgruppe für Kinder zu gründen, Formate zur musikalischen Förderung von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln und vieles mehr.

 
4. Ausschreibung: FSJ-Stelle in der Künstlerstadt Kalbe e.V. ab September 2021

Nach der Schule noch nichts vor? Du willst lieber erstmal etwas Praktisches machen? Du möchtest erste Berufserfahrungen sammeln und bei einem Kulturbetrieb hinter die Kulissen schauen? Du möchtest dich neu orientieren?
Dann mach ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Künstlerstadt Kalbe!

Ab dem 01.09.2021 wird wieder ein Platz frei - jetzt bewerben!

Wer sich umgeben von Kunst und Kultur so richtig wohl fühlt, wer gerne auf Festivals geht oder wer viele kreative Ideen mit sich herumträgt, ist hier bei uns genau richtig. Im FSJ in der Künstlerstadt Kalbe bekommst du exklusive Einblicke in einen vielfältigen Arbeitsbereich. Die praktischen Erfahrungen, die man hier im Laufe der Arbeit mit auf den Weg bekommt, sind im späteren Lebensbereich und Arbeitsfeld anwendbar.

Was ist zu tun? Die kulturelle Arbeit in der Künstlerstadt ist breit gefächert: Organisation von Workshops, Lesungen, Konzerten, Festivals, Ausstellungen, Treffen der Ehrenamtlichen, Kinoveranstaltungen, Bänkefest, Radtouren - bis zur Erstellung von Pressemitteilungen, Plakaten, die Pflege der Social-Media-Kanäle und Bürodienste. Kurzum: eine hilfreiche Hand, die gerne mit anpackt und sich vom Spirit der Künstlerstadt, der sozialen Skulptur im ländlichen Raum der Altmark anstecken lässt, so eine:n FSJler:in wünschen wir uns.
Wir freuen uns ab sofort über deine Bewerbung! Fragen gerne auch an Nazle, unsere jetzige FSJlerin stellen: Tel 039080-2959.
Bewerbung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Künstlerstadt Kalbe, Gerichtstr. 26A, 39624 Kalbe.
 
5. Aktuelle Ausschreibung

Trotz der für viele anhaltend schwierigen Situation und möglichen kurzfristigen Änderungen möchten wir über unsere interessanten Ausschreibungen über (Arbeits-)Stipendien und Projektförderung in der Künstlerstadt Kalbe informieren.

Auch in diesem Jahr haben wir den 9. Internationale Sommercampus vom 19.07.-05.09.2021 (Deadline: 31.05.2021) geplant. 

Im Bereich der Projektförderungen sind insbesondere das Audiowalk-Projekt Beginn 01.06.2021 (Deadline: 23.05.2021)  sowie das Bildhauer:innen-Symposium TILIA vom 04. bis 16.10.2021 (Deadline: 18.07.2021) zu erwähnen.

Diese Calls mit weiteren detailierten Informationen findet Ihr auf unserer Webseite:  https://www.kuenstlerstadt-kalbe.de/

Viel Erfolg bei den Bewerbungen!

6. SAVE THE DATE 
(((potentiale)))-Festival No. 3 | 03. bis 06.06.2021



Das diesjährige Programm des (((potentiale)))-Festivals für Improvisierte Musik+...  setzt sich aus verschiedenen live-Konzerten sowie Workshops zusammen. Detailierte Informationen, auch zum Programm unter:
https://potentiale-festival.de

Als besonderer Programmpunkt wird eine Podiumsdiskussion am Freitag, den 04.06.2021 von 16:00-17:00 UHR auf dem KIRCHPLATZ stattfinden.
Diskutiert werden sollen Fragen rund um das Thema Gemeinde gemeinsam - Wie und warum engagieren sich Menschen (nicht) für das Gemeinwohl ihrer Kommune?
Die Gesprächsteilnehmenden kommen aus Kultur, regional wie überregionaler Politik und der Stadt Kalbe.  sind Herr Ralf Wolkenhauer (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Berlin, Leiter der Unterabteilung Ländliche Räume), Herr Michael Ziche (Landrat des Altmarklandkreises Salzwedel), Frau Ortrun Cyris (Brunau), Herr Ramòn Rulff (Feuerwehr Stadt Kalbe) und Frau Corinna Köbele (1. Vorsitzende der Künstlerstadt Kalbe e.V. und Organisatorin des potentiale-Festivals),

Auch alle Bewohner:innen aus dem Kreis Kalbe sind herzlich zu einer regen Beteiligung eingeladen. Gerne können Fragen, Anregungen oder Wünsche im Vorfeld formuliert und an die Künstlerstadt Kalbe, als Veranstalterin und Trägerin des Festivals, postalisch oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zugeschickt werden, die in die Diskussion einfließen.

Wir freuen uns auf deine/eure/Ihre Beteiligung.
7. JUX 2021 - Workshop-Programm der Jungen Künstlerstadt Kalbe

Die Veranstaltungsreihe JUX, ein Angebot für Kinder und Jugendliche von 5-18 Jahren der Jungen Künstlerstadt Kalbe, hat auch für dieses Jahr ein Veranstaltungsprogramm erarbeitet.

Insgesamt werden 15 Workshops zu verschiedensten Themenbereichen angeboten: Geschichtenwerkstatt, Graffiti, Fotografie, Tüfteln&Programmieren, Radio, Schreibwerkstatt, Rap/Hip-Hop, Upcycling, Zirkus&Akrobatik,Tanz, Siebdruck und (Impro-)Theater.

Workshop-Kosten: keine // Verpflegung inklusive
Aufgrund der aktuelle Pandemielage werden die Termine zeitnah bekanntgegeben.
8. Baunews

Ab diesen Monat beginnen wir einen neuen Bauabschnitt am Gerichtsgebäude.
Dort wird das Dach neu eingedeckt.

Auch am Kulturhof geht es in eine zweite Runde. Nachdem zu Beginn des Jahres erste Entwürfen zur Farbgestaltung der Fassade des Kulturhofs erstellen wurden, ist nun ein neuer Anstrich mit ersten Probefarben aufgetragen. Eine Entscheidung ist getroffen und der Anstrich getätigt, sobald es das Wetter zulässt.
 
9. Mitgliedschaft der Künstlerstadt Kalbe e.V. verschenken

Verschenken Sie eine Mitgliedschaft in der Künstlerstadt Kalbe e.V.
Zu einem Sonderpreis von 12,-€ anstatt 20,-€ (für ein Jahr gültig) unterstützen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft ein innovativeres soziokulturelles Projekt in der Altmark, dessen Ziel es ist "Fülle in die Hülle" zu bringen. Wir eröffnen Bleibeperspektiven, verbessern die Lebensqualität der hier Lebenden und ermöglichen Zuzugs.
Hier ist jede und jeder eingeladen mitzuwirken und sich einzubringen. Seien auch Sie ein Teil dieses Projekt.
 
10. Künstlerstadt Kalbe e.V. nimmt weiterhin Kleiderspenden an

Die Künstlerstadt Kalbe e.V. nimmt weiterer Kleiderspenden für „Platz schaffen mit Herz“ an. Seit 2018 beteiligt sich der Verein bei „Platz schaffen mit Herz“ einer Non-Profit-Initiative, die durch Weiter­­ver­kauf und Weiter­­ver­wertung von Alt­­kleidern soziale Projekte auf der ganzen Welt unter­stützt.
Stand April 2021 befindet sich die Künstlerstadt auf Platz 14 von insgesamt 1.674 Projekten und kann mit einer Ausschüttung von 500,-€ rechnen, die jeweils an die 100 Bestplatzierten vergeben werden. Bereits in den Vorjahren konnten aufgrund dieser Gelder das Bauvorhaben am Kulturhof finanziell unterstützt werden.

Altkleider werden nach vorherigem Anruf (Tel: 039080-2959) oder Kontaktaufnahme per Mail (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) angenommen.
Information für das selbstständige kostenfreie Verschicken von Paketen bis zu 5 Kilo sind der Homepage www.platzschaffenmitherz.de zu entnehmen. Und nicht vergessen: Für den Kulturhof der Künstlerstadt Kalbe e.V. voten, denn jede Stimme zählt.
Wir sagen: Herzlichen Dank
 
 
 
 
 
Künstlerstadt Kalbe e.V.
Gerichtstr. 26A
3924 Kalbe (Milde)

Our mailing address is:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.