Benefiz-Konzert für die Künstlerstadt Kalbe

25. August 2017, 19:00 Uhr im Kunsthaus Salzwedel, Neuperverstraße 14, 29410 Salzwedel

robert bauer kl

Auf dem Programm stehen Werke fünf höchst unterschiedlicher Komponisten, die zu verschiedenen Zeiten in unterschiedlichen Umfeldern völlig unterschiedliche Musik komponierten : Franz Schubert, Alexander Skrjabin, Olivier Messiaen, Morton Feldman und John Cage. Was die Musiken all dieser Komponisten verbindet, ist die Tatsache, dass ihnen so etwas wie eine "existenzielle" Dimension eignet - was überhaupt nicht heißt, dass sie schwer verständlich oder gar "ungenießbar" wären. Der Pianist und Komponist Robert Christoph Bauer hat eigens für dieses Konzert ein Konzept erarbeitet, diese spannenden Kompositionen zueinander in Bezug zu setzen und wird mit eigenen kurzen Moderationen durch den Abend führen und das Programm erläutern.

 

Vita

Robert Christoph Bauer (*1986 in Koblenz) studierte Klavier, Musiktheorie, Komposition und Renaissance-Kontrapunkt in Freiburg, Paris, Salzburg und Graz. Wichtige Lehrer waren Ludwig Holtmeier, Gilead Mishory, Brice Pauset, Olivier Trachier, Gerd Kühr sowie der einflussreiche »Spektralist« Tristan Murail. Prägend war zudem die musikalische Arbeit mit Bernhard Wulff, unter dessen Leitung ihn eine Konzertreise bis nach Pjöngjang (Nordkorea) führte. Er erhielt diverse Preise und Auszeichnungen, u. a. einen premier prix des Pariser Konservatoriums, das »Deutschland-Stipendium« sowie den Kompositionspreis des Vereins cantando-parlando (Juryvorsitz: Manfred Trojahn). 2016 folgte der 1. Preis beim Internationalen Antonín-Dvořák-Kompositionswettbewerb in Prag Seine Werke wurden im In- und Ausland erfolgreich aufgeführt (u. a. am Freiburger Stadttheater, »Mehrklang«-Festival für Neue Musik, durch das Frankfurter Ensemble »Interface« sowie das Österreichische Ensemble für Neue Musik, Salzburg). Im Dezember 2017 wird sein erstes Orchesterwerk Nachtmusik für Ashraf Fayadh im Grazer Stefaniensaal uraufgeführt werden, das er im Auftrag des Musikvereins für Steiermark komponierte. Er hielt außerdem musiktheoretische Vorträge auf internationalen Konferenzen und ist Autor diverser Artikel (zuletzt in der Zeitschrift Musik & Ästhetik). Als Pianist spielt er selbst vorwiegend neueres, aber auch traditionelles Repertoire. Er lehrte Musiktheorie an der Freiburger Musikhochschule und vertritt seit 2016 eine Professur für Tonsatz und Analyse an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig.

 

http://www.kunsthaus-salzwedel.com/

 

http://www.iadcc.kr/gal/2505

 

( International Antonín Dvořák Composition Competition )

 

 

robert entwurf7

 

 

 

 

 

Handbuch für Entdecker

broschuere kl

Als "Handbuch für Entdecker →" gibt es Einblicke in unsere bisherige Arbeit, unser Anliegen wie auch unsere zukünftigen Projekte.

Erhältlich in der Touristinfo, den Cafés und den Hotels des Ortes oder als download → .

 

kh17kl

weiter

 

 

Stromkastenbemalung

stromkasten9